Stop Making Sense

Legendär: der beste Konzertfilm aller Zeiten.

Legendär und von vielen Kritikern als bester Konzertfilm aller Zeiten bezeichnet, kommt STOP MAKING SENSE zum 40. Jahrestag wieder auf die große Leinwand. Im Jahr 1984 von Jonathan Demme gedreht, verfolgt der Film die intensiven Live-Auftritte von drei Abenden im Pantages Theater in Hollywood. Zu sehen und zu hören sind die denkwürdigsten Songs der Talking Heads. In den Hauptrollen spielen die Bandmitglieder David Byrne, Tina Weymouth, Chris Frantz und Jerry Harrison sowie Bernie Worrell, Alex Weir, Steve Scales, Lynn Mabry und Edna Holt. Anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums wurde der Film in 4K neu restauriert. Burning down the house (again)!

US 1984 - R: Jonathan Demme - D: Talking Heads - L: 96 min. - FSK: 0

Filmplakat zu "Stop Making Sense" | Bild: Piffl

"Stop Making Sense" (OV) läuft im Mephisto .

Sa, 20.04 So, 21.04
14.00 (OV)
14.00 (OV)
Reservierung: 0821 / 15 30 78 | Online-Reservierung: auf eine Spielzeit klicken. | Erläuterung zu den Sprachversionen: "OmU" bedeutet "Originalfassung mit Untertiteln". "OV" bedeutet: Originalfassung.

Szenenbild aus "Stop Making Sense" | Bild: Piffl

Stop Making Sense

Szenenbild aus "Stop Making Sense" | Bild: Piffl

Stop Making Sense

Szenenbild aus "Stop Making Sense" | Bild: Piffl

Stop Making Sense