Niemals Selten Manchmal Immer

Publikumsliebling Berlinale + Silberner Bär, Großer Preis der Jury.

Die 17jährige Autumn (Sidney Flanigan) arbeitet im ländlichen Pennsylvania als Supermarkt-Kassiererin, ihr Leben verläuft in wenig überraschenden Bahnen. Als sie bemerkt, dass sie ungewollt schwanger geworden ist, kann Autumn nicht mit der Unterstützung ihrer Eltern rechnen. Gemeinsam mit ihrer Cousine Skyler (Talia Ryder) kratzt sie ein wenig Geld zusammen und die beiden machen sich im Bus auf den Weg nach New York City. Im Gepäck haben sie nur die Adresse einer Klinik – und sonst keinen Plan. Der Beginn einer nervenaufreibenden Reise, getragen von Freundschaft, Mut und Mitgefühl.

NIEMALS SELTEN MANCHMAL IMMER von Regisseurin und Drehbuchautorin Eliza Hittman (It Felt Like Love, Beach Rats) zeichnet ein intimes und inniges Porträt zweier Teenager-Mädchen. In einem minimalistischen Stil auf 16mm von Kamerafrau Hélène Louvart gefilmt zeigt Regisseurin Eliza Hittman, wie Autumn die Entscheidungshoheit über ihren Körper und ihre Seele zurückgewinnen will.

US 2020 - OT: Never, Rarely, Sometimes, Always - R: Eliza Hittman - D: Talia Ryder, Sidney Flanigan - FSK: 6 - L: 101 min.

Filmplakat zu "Niemals Selten Manchmal Immer" | Bild: Universal

"Niemals Selten Manchmal Immer" läuft im Thalia .

Mi, 21.10
17.00
Reservierung: 0821 / 15 30 78 | Online-Reservierung: auf eine Spielzeit klicken.

Szenenbild aus "Niemals Selten Manchmal Immer" | Bild: Universal

Niemals Selten Manchmal Immer

Szenenbild aus "Niemals Selten Manchmal Immer" | Bild: Universal

Niemals Selten Manchmal Immer

Szenenbild aus "Niemals Selten Manchmal Immer" | Bild: Universal

Niemals Selten Manchmal Immer

Rollende Gemüsekiste
Schwarzbräu
SWA Augsburg
Weltpresse
Afri Cola
Radio Schwaben

Facebook Europa Cinemas