Surffilmnacht: African Territory

Der weltweit prämierte Surf- und Travel-Film!

AFRICAN TERRITORY, eine 22-monatige Expedition entlang der Atlantikküste des afrikanischen Kontinents, immer auf der Suche nach fremden Kulturen, spannenden Menschen und unberührter Natur. Die beiden Brüder reisen in ihrem umgebauten Mercedes Unimog, Baujahr 1985, von Kamerun bis nach Südafrika. Durch den Regenwald Gabuns, den Dschungel des Kongo, entlang der tropischen Strände Angolas, bis zu den legendären endlosen Wellen von Skeleton Bay in Namibia und der Vielfalt Südafrikas. Die Spuren, die der Kolonialismus, die Bürgerkriege und soziale Ungleichheit, politische Instabilität und die Ausbeutung von Ressourcen hinterlassen haben, machen den Kontinent zu einem der intensivsten der Welt.

Dieser Film ist ein Meisterwerk. Als Zuschauer erlebt man den Trip so nah und eindringlich, dass man meint, die Hitze und Gerüche zu schnuppern und die Abenteuer der beiden Brüder selbst zu erleben. Ein perfekter Soundtrack und die professionelle Produktion machen AFRICAN TERRITORY zum Surffilm des Jahres – oder der nächsten Jahre. Don’t miss!

AR/ES 2023 - R: Julian Azulay, Joaquín Azulay - D: Dok - L: 107 min. - FSK: nicht bewertet

Filmplakat zu "Surffilmnacht: African Territory" | Bild: Suffilmnacht

"Surffilmnacht: African Territory" läuft im Familienbad Plärrer (Open Air).

Mo, 19.08
Einbruch Dunkelheit
Reservierung: 0821 / 15 30 78 | Online-Reservierung: auf eine Spielzeit klicken. | Erläuterung zu den Sprachversionen: "OmU" bedeutet "Originalfassung mit Untertiteln". "OV" bedeutet: Originalfassung.

Szenenbild aus "Surffilmnacht: African Territory" | Bild: Suffilmnacht

Surffilmnacht: African Territory

Szenenbild aus "Surffilmnacht: African Territory" | Bild: Suffilmnacht

Surffilmnacht: African Territory

Szenenbild aus "Surffilmnacht: African Territory" | Bild: Suffilmnacht

Surffilmnacht: African Territory