Rotzbub

Publikumspremiere mit Marcus H. Rosenmüller.

Die Hölle sind immer die anderen.

Fett, rattenäugig, dauergeil und latent mindestens ebenso notorisch faschistisch veranlagt – so hat der österreichische Künstler Manfred Deix seine Mitmenschen gerne gezeichnet. Landläufig hat man das immer gerne als Karikaturen bezeichnet, aber das ist natürlich ein Missverständnis. Tatsächlich hat Deix einfach die Realität abgebildet und so lange verzerrt, bis man sie wiedererkennt.

Bis zu seinem Tod hat Deix daran gearbeitet aus seinen legendären Bildgeschichten einen Animationsfilm zu machen, nun hat der bayerische Tausendsassa Marcus H. Rosenmüller das gekonnt zu Ende geführt.

In seinem ersten Zeichentrickfilm erzählt Rosenmüller vom "Rotzbub", der in seiner tristen Heimat in der österreichischen Provinz alles und jeden gegen sich aufbringt. Der Tonfall ist dabei so wie es sein muss bei einer Filmversion des Werks von Deix: Derb, direkt und ohne jede Rücksicht.

ROTZBUB ist so wie es Deix gefallen hätte: Ein erbarmungslos komischer Feldzug gegen Spießigkeit und Rückständigkeit. Hier kommt keiner gut weg, weil keiner gut ist. Außer dem Außenseiter Rotzbub, der hier lernen muss, dass Erwachsenwerden echt harte Arbeit ist. Und es wahnsinnig viele Idioten gibt, denen man dringend aus dem Weg gehen muss, weil man sonst auch einer wird.

...und damit es für alle Besucher ein ganz besonderer Abend wird, ist Marcus H. Rosenmüller persönlich vor Ort und stellt das Meisterwerk selbst vor. Wir freuen uns schon jetzt!

DE 2021 - R: Marcus H. Rosenmüller - D: Animation - FSK: 12 - L: 90 min.

Filmplakat zu "Rotzbub" | Bild: Pandora

Aktuell gibt es keine Spieltermine für diesen Film. Bitte schauen Sie bald wieder vorbei.

Hofbräuhaus München

Schwaba
Rollende Gemüsekiste
SWA Augsburg Mobil Flat
Vodafone
Afri Cola
Radio Schwaben

Facebook Europa Cinemas