Home
24. Tage des unabhängigen Films
Infos / Preise
Die Filme
Zeittafel
Local Heroes
Die Party
Presse
Bilder
19. Kurzfilm-wochenende 2014
Intro
Wettbewerb 1
Wettbewerb 2
Wettbewerb 3
Wettbewerb 4
Daumenkino
30. Kinderfilmfest Augsburg 2014
Einleitung & Dank
Die Filme
Spielzeitentafel
Bilder
Kinderjury
Impressum
Archiv
Filmtage 2011
Filmtage 2010
Filmtage 2009
Filmtage 2008
Filmtage 2007
Filmtage 2005
Filmtage 2003
 
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
   
24. Tage des unabhängigen Films Augsburg 2014: Di, 6.5. bis So, 11.5.

Local Heroes:
Zwei Kurzfilmprogramme

Das Kino von morgen - aus und um Augsburg herum - schon heute in Augsburg. Ein bunter Mix aus Animationsfilmen, Dokumentationen und Spielfilmen. Kuratiert und moderiert von Michael Kalb. Die Filmemacher sind anwesend.

 

Kurzfilmprogramm 1:
Sa, 10.5. um 15.00 im Thalia

Kurzfilmprogramm 2:
Sa, 10.5. um 17.00 im Thalia

Zudem bei den Local Heroes:
3 Days Of Cinema von Timian Hopf [weiter]

 
Kurzfilmprogramm 1:    
 
LEBEN   RESI

Ben leidet unter massiven Ängsten und einem Waschzwang, den er kaum mehr ertragen kann. Tabletten und Therapie helfen nicht und seine Freundin hat ihn verlassen, weil sie mit der Situation nicht mehr umgehen kann. Bens größter Wunsch ist, gesund zu werden, aber auch endlich wieder eine Arbeit zu haben, wäre ein großer Fortschritt. Als er ein vielversprechendes Jobangebot erhält, beschließt er, all seine Kraft zusammen zu nehmen und seinen Ängsten für einen Tag den Kampf anzusagen.

Regie: Carolin Färber - Regieassistenz: Dorothee Frauenlob - Produzent: Oliver Boy - Cast: Mirco Kreibich, Pegah Ferydoni, Anna Böger, Peter Lontzek uvm. - Kamera: Jonas Ziegler - Drehbuch: Carolin Färber - Schnitt: Carolin Färber - Musik: Patrick O. Beck, Mark Royce - Kostüm: Antoaneta Stereva - Ausstattung: Ann-Sofie Grarup - Make-up Design: Gloria Frosch - Licht: Clemens von Tubeuf

 

Theresia Linder wurde am 29.06.1922 in Dinkelscherben, einem kleinem Ort nahe Augsburg, geboren und ist immer noch putz munter. Sie "lebt jeden Tag in den Tag hinein" und möchte auch jetzt in ihrem hohen Alter immer noch "das tun, was sie gern tun will". Im Ort ist die rüstige Rentnerin bekannt wie ein bunter Hund, geht auf Seniorennachmittage, Rockkonzerte oder engagiert sich seit knapp einem halben Jahrhundert für wohltätige Zwecke, wie beispielsweise dem benachbarten Kinderheim.

Die Dokumentation "Resi" handelt von einer Frau, die auf ein Leben von fast einem Jahrhundert zurückblicken kann. Dass sie darüber so viel zu erzählen hat, liegt nicht zuletzt an ihrer lebensfrohen und unermüdlichen Art, die sie sich bis ins hohe Alter erhalten hat.

Regie: Michael Kalb - Musik: Dominik Bullach

 
SEIN KAMPF   THE BAVARIANS

Die Brüder Boris (15) und Marcel (17) sind Neonazis. Boris ringt um die Anerkennung seines großen Bruders. Doch da begegnet er David, einem 83 Jahre alten Mann, der als Zeitzeuge seine Schule besucht. David hat Auschwitz überlebt. Boris‘ Feind- und Weltbild gerät ins Wanken. Es ist vor allem die unvoreingenommene Menschlichkeit Davids, die ihn beeindruckt. Und verändert. Plötzlich steht er zwischen den Fronten …

Deutschland 2013 - Regie: Jakob Zapf - Länge: 17 min.

 

Mysteriöse Ereignisse stören die bayrische Idylle im Tal. Als einzige Hoffnung ziehen die beiden Brüder Bartholomäus und Sepp los, um dem auf den Grund zugehen. Dabei stoßen sie auf eine Spur, die sie tief in die heimischen Wälder und alten Mythen führt. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt.

Deutschland 2013 - Regie: Daniel Filardi - Länge: 28 min.

 
Kurzfilmprogramm 2:    
 
EMMA SCHMIDT GEFÄLLT´S   ON/OFF
Emma, eine sture und konservative Omi gerät ungewollt in die Welt von Facebook und lässt sich mit ihrer Altersheim-Erzrivalin Mia auf einen verbitterten Wettkampf um Likes und Liebe ein.

Emma bekommt von ihrer Tochter gegen ihren Willen einen Laptop und einen Facebookaccount eingerichtet. Die Neugier zwingt Emma eine Nachricht zu beantworten, wodurch sie in die Facebookwelt eintaucht und auf ihre Altersheimrivalin Mia trifft. Die Beiden lebendigen Damen liefern sich einen verbitterten virtuellen Kampf um Foto-Likes und die Gunst von Horst, dem Seniorenheim Rockstar. Obwohl der Kampf im ersten Moment verloren scheint, siegt doch das Gute. Die Aussage von „Emma Schmidt gefällt’s“ ist, dass ein virtuelles erlogenes Leben und Likes nicht alles sind, was uns ausmachen sollte.

Drehbuch und Regie: David Helmut - Darsteller: Hedi Eibinger, Eva Holzapfel, Sandro di Stefano - Schnitt: Malte Wilhelm - Kamera: Axel Frey, Ute Bolmer - Produzent: Andrea Schmitt - Musik: Dominik Bullach
 

In „On/Off“ geht es um ein etwas verlorenes Paar, das sich mitten im Wald wiederfindet. Zunächst etwas widerwillig und zaghaft, versucht sich die junge Frau an den jungen Mann, der sich eine Zigarette dreht, anzunähern. Ein merkwürdiges Wechselspiel zwischen den beiden beginnt, dass plötzlich unterbrochen wird. In diesem Film wird das Spannungsfeld einer Beziehung zwischen Film und Nicht-Film erkundet. Schuld und Unschuld sowie Anziehung und Ablehnung wagen einen Tanz.

Regie und Idee: Patrick Holzapfel - Darsteller: Joana Gutscher, Simon Heyny - Kamera: Joshua Burkert, Stefanie Weberhofer - Ton: Ekaterina Korotaeva

   
2 Aliens (3D)   ... und ein Überraschungsfilm!

Quiqueck & Hämat sind zwei Außerirdische vom Planeten Quiquill. Sie wurden vom nebulanischen Bund, einer interstellaren Vereinigung mehrerer Welten, mit der Mission betraut, im Orbit der Erde den Planeten und dessen Bewohner zu beobachten. Während Quiqueck als Captain einen faulen und verantwortungslosen Führungsstil pflegt, muss Hämat als erster Offizier meist die Drecksarbeit auf ihrem Schiff, der QSS Bulldock, erledigen und ist meist dementsprechend genervt. Der rampunierte Zustand ihres Schiffes trägt dazu nicht wirklich zu einer streitfreien Umgebung bei. Infolge einer ihrer unzähligen Meinungsverschiedenheiten, übersehen sie eine Warnmeldung der Raumflotte vor Prollianern, eine rebellische und kampflustige Rasse pöbelnder Zyklopen. Es kommt zum Kampf zwischen den beiden Schiffen, bei dem in wilden Verfolgungsjagden und actionreichen Gefechten auch unsere Welt in Mitleidenschaft gezogen wird. Doch wie können unsere Helden ihre bösen Widersacher mit Intelligenz und Köpfchen besiegen, wenn es ihnen selbst daran mangelt?

Regie: Thomas Zeug - Produzent: Benjamin Huber - Sprecher: Santiago Ziesmer uvm. - Musik: Florian Linckus

 

 

   



 

 

So, 11.05.

11.00 Uhr, Thalia:

Im Krieg - Der 1. Weltkrieg in 3D

11.00 Uhr, Thalia:
Der Anständige

11.00 Uhr, Savoy:
The Special Need -
Ein besonderes Bedürfnis

13.00 Uhr, Thalia:
Kofelgschroa.Frei.Sein.Wollen

13.00 Uhr, Thalia:
Local Heroes - 3 days of cinema

13.00 Uhr, Savoy:
Ai WeiWei - The Fake Case

13.30 Uhr, Mephisto:
Still

15.00 Uhr, Mephisto:
Chasing The Wind

15.00 Uhr, Thalia:
Fascinating India (3D)

15.00 Uhr, Thalia:
Zeit der Kannibalen

15.00 Uhr, Savoy:
Die letzten Gigolos

17.00 Uhr, Mephisto:
Einmal Hans mit scharfer Soße

17.00 Uhr, Thalia:
Monsieur Claude und seine Töchter

17.00 Uhr, Thalia:
Willkommen bei Habib

17.00 Uhr, Savoy:
Ai WeiWei - The Fake Case

19.00 Uhr, Mephisto:
Daumenkino

19.00 Uhr, Thalia:
Zeit der Kannibalen

19.00 Uhr, Thalia:
Die Wirklichkeit kommt

19.00 Uhr, Savoy:
The Special Need -
Ein besonderes Bedürfnis

21.00 Uhr, Thalia:
Gott verhüte!

21.00 Uhr, Thalia:
Zoran - Mein Neffe, der Idiot

   
 
 

FILMTAGE
AUGSBURG 2014



24. Tage des unabhängigen Films
Di, 6.5. bis So, 11.5.

19. Kurzfilmwochenende Augsburg
Mi, 7.5. bis Sa, 10.5.

30. Kinderfilmfest Augsburg
Mo, 31.3. bis So, 13.4.